Aktivcenter zur Sprachförderung für arbeitssuchende Migranten

Ziele der Maßnahme sind,  Sie wieder auf dem Arbeitsmarkt zu integrieren und Ihnen die deutsche Sprache intensiv beizubringen. Ihre Chancen auf einen baldigen, erfolgreichen beruflichen Wiedereinstieg – unabhängig von einer speziellen beruflichen Ausbildung oder Ihrer bisherigen Tätigkeit – werden durch ein kombiniertes Beratungs- und Schulungsangebot verbessert. Gemeinsam mit Ihnen führen wir eine Eignungs- und Kompetenzfeststellung, Sprachförderung und ein Bertiebspraktikum durch.

Inhalte sind u.a.

  • berufsbezogener Deutschunterricht
  • Erprobung grundlegender, beruflicher Kenntnisse
  • betriebliche Erprobung (40 Stunden)
  • Auffrischung von EDV-Kenntnissen (Word, ggf. Excel)
  • Umgang mit Stellenportalen im Internet/ Handyapps (z. B. Jobbörse, Berufenet)
  • Vermittlung aller notwendigen Kenntnisse zur Nutzung moderner Bewerbungsformen
  • Erstellung oder Aktualisierung einer Bewerbungsmappe & allgemeines Bewerbungstraining (u.a. Vorstellungsgespräch)
  • Finden beruflicher Alternativen mittels Stellenrecherche und Veranstaltungen
  • Verbesserung der kommunikativen Möglichkeiten durch Einzel- und Gruppenarbeit
  • Coaching im Einzelgespräch
  • Beratung bei individuellen Fragestellungen zum Alltag
  • Abbau individueller Hindernisse

Dauer

Ihr Vermittler des Jobcenter Ingolstadt entscheidet über die Teilnahmedauer. Diese dauert maximal 1.120 Unterrichtseinheiten inkl. betrieblicher Erprobung bei einer 40 UE- Woche.

Zielgruppe

Arbeitslose, die Leistungen nach    ALG II durch das Jobcenter Ingolstadt beziehen.

Nach dem Kurs

Auch nach Ablauf der Zuweisungszeit besteht die Möglichkeit einer Unterstützung durch die Kolping Akademie.

Ansprechpartner

Sandor Korlath
Johannesstraße 11
85049 Ingolstadt