Perspektiven für Flüchtlinge (PerF)
Perspektiven für junge Flüchtlinge (PerjuF)

 

Sie sind neu in Deutschland, wollen sich integrieren und eine Arbeit finden? Wir helfen Ihnen dabei!
Bildung ist heute unser wichtigstes Kapital, für jeden von uns, für die ganze Gesellschaft. Damit geht die Kolping Akademie Ingolstadt konsequent weiter auf dem Weg, den Adolph Kolping ihr aufgezeigt hat. Unsere Aufgabe ist es, Potenziale zu identifizieren und Integration zu ermöglichen.

Unsere Kurse beginnen am Zuweisungstag um 08:00 im Kolpinghaus Ingolstadt, in der Johannesstraße 11. Der Unterricht findet jeden Tag von 08.00 bis 15.30 statt und dauert insgesamt 12 Wochen, davon finden in den ersten vier und in den letzten zwei Wochen Schulungen bei Kolping statt. Nach dem ersten Monat gehen Sie in ein sechswöchiges Praktikum. Während dieser Zeit ist ein Tag in der Woche Deutschunterricht bei Kolping. Während des Praktikums richtet sich die Arbeitszeit nach dem Betrieb (tägl. Arbeitszeit ca. acht Stunden). Außerdem erhalten Sie Informationen und Unterstützung zum Thema Arbeit, Stellensuche, Bewerbungsschreiben etc. Unser Unterricht ist individuell auf die Bedürfnisse unserer Teilnehmer zugeschnitten. Wir arbeiten mediengestützt, um den Unterricht spannend und abwechslungsreich zu gestalten. Wichtig ist uns ein achtsames und respektvolles Miteinander.
Eine Besonderheit in der PerjuF-Maßnahme ist das tägliche gemeinsam Kochen und Essen. Hier findet ein reger Austausch statt und alltagsrelevante Themen kommen zur Sprache: Einkaufen, Kochen, einen Haushalt führen – und damit selbstbestimmt und selbstorganisiert zu leben.

Inhalte sind u.a.

  • Ihre Bemühungen um einen neuen Arbeitsplatz in allen Phasen optimieren
  • Vermittlung von berufsbezogenen Sprachkenntnissen, Kompetenzfeststellung
  • Umgang mit Stellenportalen im Internet (z. B. Jobbörse, Berufenet)
  • Erstellung oder Aktualisierung der vorhandenen Bewerbungsmappe
  • Bewerbungstraining (Wie stelle ich mich vor?, Worauf muss ich achten?, Wie muss ich mich verhalten?)
  • Gemeinsame Entwicklung beruflicher Alternativen, um die Chancen auf eine Arbeitsstelle zu erhöhen
  • Coaching im Einzel- und Kleingruppengespräch
  • Beratung bei individuellen Fragestellungen
  • Betriebliche Erprobung im sechswöchigen Praktikum

Unsere Räumlichkeiten sind bestens mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. (Haltestelle „Harderstraße“). Die Schulungsräume befinden sich im Kolpinghaus Ingolstadt, fast in der Stadtmitte.

Die Maßnahme wird in Zusammenarbeit mit der örtlichen Arbeitsagentur durchgeführt.